user arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down Schließen Hilfe Popup Telefon Mobil Fax E-Mail Web editieren Download Standort Suchen th xing twitter linkedin google-plus facebook whatsapp Inserate Standort 1 Standort 2 2 Standort 3 3 Standort 4 4 Standort 5 5 Standort 6 6 Standort 7 7 Standort 8 8 Standort 9 9 Standort 10 10

MSA Österreich GmbH - Persönliche Schutzausrüstungen

Modecenterstraße 22
1030 Wien
Ein schrecklicher Arbeitsunfall führte zur Gründung von MSA, dem weltweit führenden Entwickler und Anbieter von Schutz- und Sicherheitsprodukten.
Am Morgen des 26. März 1912 explodierte das Bergwerk Jed Mine in West Virginia. Blitzartig entzündete sich Methangas, und mehr als 80 Bergleute kamen ums Leben. Für den Bergbauingenieur John T. Ryan Senior war diese Tragödie eine Offenbarung: "Wenn ich mein Leben dazu verwenden kann, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens solch schrecklicher Katastrophen zu verringern, werde ich am Ende das Gefühl haben, dass mein Leben gut angelegt war."

Ryan warb seinen Kollegen George H. Deike an, der ihm bei der Verwirklichung seiner Vision einer neuen Firma helfen sollte. Sie erkannten die entscheidende Bedeutung von zuverlässiger, sicherer Bergbauausrüstung und wandten sich direkt an einen der großen Denker des Landes: Thomas Edison. Der geniale Erfinder half Ryan und Deike bei der Erschaffung der elektrischen Helmlampe, die im Verlauf der nächsten 25 Jahre Grubenexplosionen um erstaunliche 75 % reduzierte.
Auch in den darauffolgenden Jahrzehnten war MSA weiter führend in Sachen Sicherheit am Arbeitsplatz.
Wir waren wegweisend mit kleinen Erste-Hilfe-Kits und tragbaren Methangasmessgeräten, ebenso machten wir neue Technologien nutzbar zur Herstellung von Wärmebildkameras nach neuestem Stand der Technik, sicheren Helmen und führenden Systemen zur Gas- und Flammendetektion.

Dennoch haben wir nie vergessen, woher wir kamen oder warum wir hier sind.
Wir werden aus einem guten und sehr wichtigen Grund "The Safety Company" (die Sicherheitsfirma) genannt:
Unser Ziel ist es, Tag für Tag unseren Kunden zuverlässige, hochwertige Produkte, Geräte und Dienstleistungen zu liefern, welche am Ende eines jeden Arbeitstages für eine sichere Rückkehr nach Hause sorgen.
Firmenname
MSA Österreich GmbH
Standortbezeichnung
Persönliche Schutzausrüstungen
Adresse
Modecenterstrasse 22, Top A601, 1030 Wien
Gründungsjahr
1999
Anzahl der Mitarbeiter
23
Firmenbuchnummer
168083g
Firmengericht
Handelsgericht Wien
Rechtsform
GmbH
GLN (der öffentlichen Verwaltung)
9110015985993
UID-Nummer
ATU44385802
EORI-Nummer
ATEOS1000017909
D&B D-U-N-S Nummer (Dun & Bradstreet Nummer)
303516512

Handels- und Handelsagentengewerbe gem. § 124 Ziffer 10 GewO 1994, eingeschränkt auf das Handelsgewerbe, ausgenommen Lebens- und Genussmittel

Seit 05.08.2011 für den Standort1030 Wien, Modecenterstraße 22 (kann vom Gründungsdatum abweichen)GeschäftsführerIn gewerberechtlich: Helmut Ludwig Schiegl Berufszweig: Handel mit Maschinen und Präzisionswerkzeugen

GISA-Zahl

27065082

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)

Magistratisches Bezirksamt des III. Bezirkes

Mechatroniker für Maschinen- und Fertigungstechnik, verbunden mit Mechatroniker für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik, Elektromaschinenbau und Automatisierung und Mechatroniker für Medizingerätetechnik (Handwerk), eingeschränkt auf Service- und Reparaturtätigkeiten sowie Fertigung von Atemschutzgeräten und Spezialgeräten auf dem Atemschutzsektor

Seit 09.09.2010 für den Standort1030 Wien, Modecenterstraße 22 (kann vom Gründungsdatum abweichen)GeschäftsführerIn gewerberechtlich: Helmut Ludwig Schiegl Berufszweig: Mechatroniker für Maschinen- und Fertigungstechnik

GISA-Zahl

25614084

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)

Magistratisches Bezirksamt des III. Bezirkes

WKO.at-Serviceline

Unsere kostenlose WKO.at-Serviceline unterstützt Sie gerne unter der Nummer 0800 221 223 (Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-12 Uhr).

Co-Browsing mit der WKO.at-Serviceline

Wenn Sie auf Starte Co-Browsing klicken erscheint am rechten Bildschirmrand eine Session-ID. Sie müssen diese an die WKO.at-Serviceline übermitteln, um das Co-Browsing zu starten.

Mit dem Klick auf Starte Co-Browsing bestätigen Sie, dass Sie mit der Nutzung einverstanden sind.

Info: Die WKO.at-Serviceline wird nie ohne der übermittelten Session-ID das Co-Browsing starten. Sie können das Co-Browsing jederzeit selbst beenden, indem Sie auf das Icon neben der Session-ID klicken. Dadurch wird das Co-Browsing sofort beendet.

Rechtlicher Hinweis: Co-Browsing erlaubt der WKO.at-Serviceline ausschließlich die Ansicht auf Ihr aktuelles Browserfenster. Die WKO.at-Serviceline kann Ihnen dadurch bei Ihrem Anliegen behilflich sein, jedoch keine Aktionen für Sie setzen. Die WKO.at-Serviceline sieht dabei alle Eingaben, die Sie tätigen, mit Ausnahme Ihrer Passwörter.