user arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down Schließen Hilfe Popup Telefon Mobil Fax E-Mail Web editieren Download Standort Suchen th xing twitter linkedin google-plus facebook whatsapp Inserate Standort 1 Standort 2 2 Standort 3 3 Standort 4 4 Standort 5 5 Standort 6 6 Standort 7 7 Standort 8 8 Standort 9 9 Standort 10 10

Alois Tschugg - DigiDent Tschugg - Digitale Dentaltechnologie

Franz-Hinterholzer-Kai 2c
5020 Salzburg
Intraoral-Scans (Mundaufnahmen) in DCM- bzw. STL- Formaten empfangen, deren Daten aufbereiten, prothetische Konstruktionen erarbeiten (Design), mit einer Materialzuweisung zu verknüpfen und in die lokale oder produktbezogene externe Fertigung das CAM-File generieren. Die Modellherstellung für Kontrollsimulationen wird extern mit einem 3D Printer umgesetzt. Auch DICOM-Dateien aus der Computertomografie (CT) oder der dentalen Volumentomographie (DVT) werden empfangen, segmentiert (aufbereitet) und mit Intraoral-Scans verknüpft und aus den so gewonnen Daten OP-Behelfe generiert. Die Umsetzung erfolgt lokal mit einer CNC-Fräse oder extern mit dem 3D Drucker (Guided Surgerie).
Firmenname
Alois Tschugg
Standortbezeichnung
DigiDent Tschugg - Digitale Dentaltechnologie
Adresse
Franz-Hinterholzer-Kai 2c
Gründungsjahr
2016
Anzahl der Mitarbeiter
2
GLN (der öffentlichen Verwaltung)
9110010887568
UID-Nummer
ATU60002222
BIC (Bank Identifier Code)
SBGSAT2SXXX
IBAN (International Account Number)
AT21 2040 4000 4176 0604
Medieninhaber
Alois Tschugg
Firmensitz (Ort der Hauptniederlassung)
Salzburg
Unternehmensgegenstand
Intraoral-Scans (Mundaufnahmen) in DCM- bzw. STL- Formaten empfangen, deren Daten aufbereiten, prothetische Konstruktionen erarbeiten (Design), mit einer Materialzuweisung zu verknüpfen und in die lokale oder produktbezogene externe Fertigung das CAM-File generieren. Die Modellherstellung für Kontrollsimulationen wird extern mit einem 3D Printer umgesetzt. Auch DICOM-Dateien aus der Computertomografie (CT) oder der dentalen Volumentomographie (DVT) werden empfangen, segmentiert (aufbereitet) und mit Intraoral-Scans verknüpft und aus den so gewonnen Daten OP-Behelfe generiert. Die Umsetzung erfolgt lokal mit einer CNC-Fräse oder extern mit dem 3D Drucker (Guided Surgerie).

Zahntechniker (Handwerk)

Seit 04.07.2016 für den Standort5020 Salzburg, Franz-Hinterholzer-Kai 2c (kann vom Gründungsdatum abweichen)GeschäftsführerIn gewerberechtlich: -Berufszweig: Zahntechniker

GISA-Zahl

28821700

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)

Magistrat der Stadt Salzburg