user arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down Schließen Hilfe Popup Telefon Mobil Fax E-Mail Web editieren Download Standort Suchen th xing twitter linkedin google-plus facebook whatsapp Inserate Standort 1 Standort 2 2 Standort 3 3 Standort 4 4 Standort 5 5 Standort 6 6 Standort 7 7 Standort 8 8 Standort 9 9 Standort 10 10

Josef Thomas Lackner - Josef Lackner | Das mobile Sägewerk

Wiesersberg 91
5760 Saalfelden
Ich mache mit meinem Sägewerk (Woodmizer LT40 Hydraulik), das mobil und unabhängig von Strom ist, Lohnschnitt von allen Hölzern. Das Sägewerk wird mit meinem PKW gezogen und ist somit sehr flexibel, kann auch bei Kleinmengen unkompliziert auf- und abgebaut werden. Der Stammdurchmesser der zu sägenden Stämme sollte 90 cm und die Länge 6,30 m nicht überschreiten. Spezialschnitte, wie Altholz auf Bretter auftrennen, oder fertige Kanthölzer auf eine andere Dimension zu schneiden, Zaunholz vierteln usw., sind kein Problem.
Ich habe die Fachschule für Sägetechnik und Holzwirtschaft in Kuchl 2005 abgeschlossen und seitdem immer als Sägefacharbeiter gearbeitet; also ist ihr Holz bei mir in guten Händen.
Da Holz sehr wertvoll ist, bin ich sehr darauf bedacht, so wenig wie möglich Verschnitt zu haben. Das fängt schon bei meiner Säge an, die eine Schnittfuge von nur 2 mm und einen Schnittstärkenrechner hat. Ein weiterer Vorteil einer mobilen Blockbandsäge ist, dass der Besitzer des Holzes beim sägen dabei ist und ich nicht stur ein vorgegebenes Schnittbild schneiden muss. D.h. man kann von Schnitt zu Schnitt entscheiden welches Produkt man haben will, das wiederum die Qualitätsausbeute eines Stammes sehr steigert. Ein Beispiel: sie haben einen Baum mit 50 cm Zopfdurchmesser und wollen Kanthölzer mit einer Dimension von
160 mm *160 mm haben. Nach dem ersten Schnitt stellt sich heraus, dass der Stamm eine wunderschöne Maserung hat und sie entscheiden sich doch einen Pfosten mit 60 mm Stärke schneiden zu lassen, weil sie schon immer einen Tisch von ihrem eigenen Holz wollten, dann ist das kein Problem. Das Restholz (Schwarten, Spreissl, div. Abschnitte, Sägespäne, usw.), das ich als Nebenprodukt bezeichne, behalten sie natürlich selbst, weil "Brennholz kann man immer gebrauchen". Ich komme auch gerne vorher vorbei und berate sie.
Machen sie das Beste aus ihrem Holz, das seit Generationen wächst.
Firmenname
Josef Thomas Lackner
Standortbezeichnung
Josef Lackner | Das mobile Sägewerk
Adresse
5760 Saalfelden am steinernen Meer Wiesersberg 91
Gründungsjahr
2019
GLN (der öffentlichen Verwaltung)
9110027012847

Betrieb eines Sägewerkes

Seit 01.01.2019 für den Standort5760 Saalfelden, Wiesersberg 91 (kann vom Gründungsdatum abweichen)GeschäftsführerIn gewerberechtlich: -Berufszweig: Sägewerksunternehmungen

GISA-Zahl

31258081

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)

Bezirkshauptmannschaft Zell am See