user arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down Schließen Hilfe Popup Telefon Mobil Fax E-Mail Web editieren Download Standort Suchen th xing twitter linkedin google-plus facebook whatsapp Drucken E-Mail Inserate Standort 1 Standort 2 2 Standort 3 3 Standort 4 4 Standort 5 5 Standort 6 6 Standort 7 7 Standort 8 8 Standort 9 9 Standort 10 10

IOM Impellerpumpen e.U. - IOM Impellerpumpen e.U.

Username

User1

Die IOM® Pumpenkonstruktion unterscheidet sich grundlegend von handelsüblichen Impellerpumpen, daher hat der Impeller eine extrem lange Lebensdauer.
Maximierte Lebensdauer bei Impellerpumpen
Als zuverlässige Pumpen für Flüssigkeiten aller Art und unterschiedlicher Viskosität sind Impellerpumpen für viele Anwendungen unentbehrlich. Die Firma IOM Impellerpumpen hat diesen Pumpentyp auf neue Leistungsebenen gehoben.

Das Team des oberösterreichischen Unternehmens verfügt über langjährige Expertise und hat seine hohen Ambitionen in einer Produktpalette verwirklicht, die international gefragt ist. IOM Impellerpumpen weisen eine extrem erhöhte Standzeit gegenüber herkömmlichen Typen auf, die ein Vielfaches der Lebensdauer und damit maximale Standzeit garantieren.
Die Pumpenkonstruktion unterscheidet sich grundlegend von derjeniger der handelsüblichen Impellerpumpen und wirkt sich sehr positiv auf die Lebensdauer aus.

Hohe Effizienz in robuster Ausführung
IOM Impellerpumpen sind in der Lage, sämtliche Säuren und Laugen standzuhalten. Ihre besondere Konstruktion und die Herstellung in höchster Qualität „Made in Austria“ prädestinieren sie für unterschiedlichste Bereiche der Flüssigkeitenförderung. Minimale Förderleistungen werden durch eine zusätzliche Bypass-Konstruktion realisiert.
Die Pumpen sind in einer Edelstahl-Werkstoffgüte ausgeführt, die sehr robust ist (V4A/1.4571). Somit sind sie harten Einsatzbedingungen gewachsen.

Die Förderstrom-Regelung wird durch einen am Motor aufgebauten frequenzgesteuerten Umrichter (Inverter) erzielt, der eine stufenlose Drehzahlregelung ermöglicht. Eine weitere Besonderheit der angebotenen IOM Impellerpumpen: Der am Motor aufgebaute Inverter bietet eine abnehmbare Fernbedienung an, sodass Anwender mittels WiFi-Technologie bis 20 m Entfernung komfortabel Adjustierungen vornehmen können. Dies ist etwa dann von Vorteil, wenn die Pumpen in komplexen, schwer zugänglichen Anlagenbereichen verbaut sind.

Das Unternehmen mit Sitz in Pasching erhielt bereits einen Start-Up-Award (tech2b Diplom) und wurde im Rahmen des Oberösterreichischen Innovationspreises für den Staatspreis „ECONOVIUS 2017“ nominiert.
Ing. Josef Anton Ortner, seines Zeichens Technischer Leiter bei IOM Impellerpumpen: „Ich habe mich in den letzten Jahren mit Im

office@iom-impellerpumpen.at

Inhaber
Norbert Anton Ortner
Firmenwortlaut (laut Firmenbuch)
IOM Impellerpumpen e.U. (FN 452539z)
Standortbezeichnung
IOM Impellerpumpen e.U.
Gründungsjahr
2016
Anzahl der Mitarbeiter
1
Firmenbuchnummer
452539z
Firmengericht
Landesgericht Linz
Rechtsform
Einzelunternehmer
Allgemeine Geschäftsbedingungen (Link)
https://www.iom-impellerpumpen.at/fileadmin/user_upload/Bilder/Contentbilder/AGB_IOM_August_2017.pdf
GLN (der öffentlichen Verwaltung)
9110023443881
UID-Nummer
ATU70974109
Medieninhaber
Norbert Ortner
Firmensitz (Ort der Hauptniederlassung)
Pasching
Unternehmensgegenstand
Herstellung und Vertrieb einer neuen, innovativen Impellerpumpe

Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau, eingeschränkt auf die Herstellung von Impellerpumpen

Seit 03.05.2016 für den Standort4061 Pasching, Gerstenweg 1d/9 (kann vom Gründungsdatum abweichen)GeschäftsführerIn gewerberechtlich: -Berufszweig: Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau

GISA-Zahl

28671480

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)

Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

WKO.at-Serviceline

Unsere kostenlose WKO.at-Serviceline unterstützt Sie gerne unter der Nummer 0800 221 223 (Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-12 Uhr).

Co-Browsing mit der WKO.at-Serviceline

Wenn Sie auf Starte Co-Browsing klicken erscheint am rechten Bildschirmrand eine Session-ID. Sie müssen diese an die WKO.at-Serviceline übermitteln, um das Co-Browsing zu starten.

Mit dem Klick auf Starte Co-Browsing bestätigen Sie, dass Sie mit der Nutzung einverstanden sind.

Info: Die WKO.at-Serviceline wird nie ohne der übermittelten Session-ID das Co-Browsing starten. Sie können das Co-Browsing jederzeit selbst beenden, indem Sie auf das Icon neben der Session-ID klicken. Dadurch wird das Co-Browsing sofort beendet.

Rechtlicher Hinweis: Co-Browsing erlaubt der WKO.at-Serviceline ausschließlich die Ansicht auf Ihr aktuelles Browserfenster. Die WKO.at-Serviceline kann Ihnen dadurch bei Ihrem Anliegen behilflich sein, jedoch keine Aktionen für Sie setzen. Die WKO.at-Serviceline sieht dabei alle Eingaben, die Sie tätigen, mit Ausnahme Ihrer Passwörter.